Liveticker

03.11.2019 17:00
HC Motor ZaporozhyeZaporozhye27:3013:15THW KielTHW Kiel
  • 60
    Fazit:
    Der THW Kiel gewinnt am Ende vollkommen verdient mit 30:27 gegen Zaporozhye, macht es am Ende aber nochmal unnötig spannend. Über die komplette Spielzeit drückten die Gäste nicht wirklich das Gaspedal durch, sodass die Ukrainer immer wieder zu leichten Treffern kamen. Nach dem Seitenwechsel agierten die Deutschen etwas aufmerksamer, die bis auf sechs Buden davonzogen. Am Ende sah alles nach einem sicheren Sieg aus, doch HC Motor legte noch einen 5:0-Lauf aus dem Nichts hin und schnupperte an der großen Überraschung. Der THW behielt jedoch die Nerven und brachte den Sieg ins Ziel und verteidigte so den ersten Platz. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
  • 60
    Spielende
  • 60
    Tor für THW Kiel, 27:30 durch Hendrik Pekeler
  • 60
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 27:29 durch Igor Soroka
  • 59
    Tor für THW Kiel, 26:29 durch Harald Reinkind
  • 59
    Kozakevych scheitert halbrechts an einer bärenstarken Parade von Quenstedt. Die Kieler bringen sich hier fast selbst um die gute Arbeit.
  • 57
    Tor für THW Kiel, 26:28 durch Ole Rahmel
    Wichtig! Mit viel Kontakt fliegt Rahmel in den Innenraum und wuchtet den Ball mit dem Innenpfosten in die Maschen.
  • 55
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 26:27 durch Dmytro Doroshchuk
  • 55
    Tor für THW Kiel, 25:27 durch Harald Reinkind
    Die Hausherren legen plötzlich einen 5:0-Lauf hin, ehe Reinkind den Vorsprung wieder ausbauen kann.
  • 55
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 25:26 durch Dener Jaanimaa
  • 55
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 24:26 durch Zakhar Denysov
  • 54
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 23:26 durch Dener Jaanimaa
    Rahmel wirft das Leder frei vor dem Tor am Gehäuse vorbei, während Jaanimaa wieder bis auf drei verkürzt.
  • 53
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 22:26 durch Igor Soroka
  • 52
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 21:26 durch Aidenas Malasinskas
  • 51
    Tor für THW Kiel, 20:26 durch Rune Dahmke
    Kiel macht den Deckel drauf, da es die Hausherren mit einem zusätzlichen Feldspieler probieren. Das geht zweimal schief, sodass der THW bis auf sechs Buden davonzieht.
  • 50
    Tor für THW Kiel, 20:25 durch Harald Reinkind
  • 49
    Tor für THW Kiel, 20:24 durch Hendrik Pekeler
    Es geht weiterhin viel zu leicht. Pekeler hat am zentralen Kreis alle Zeit der Welt und wuchtet die Murmel ins linke Eck.
  • 49
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 20:23 durch Igor Soroka
  • 48
    Tor für THW Kiel, 19:23 durch Niclas Ekberg
  • 46
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 19:22 durch Igor Soroka
  • 44
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 18:22 durch Barys Pukhouski
  • 42
    Tor für THW Kiel, 17:22 durch Lukas Nilsson
  • 42
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 17:21 durch Igor Soroka
    Diesmal kommt Soroka von Linksaußen nach innen geflogen und hämmert den Ball in den rechten Winkel.
  • 41
    Tor für THW Kiel, 16:21 durch Lukas Nilsson
  • 41
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 16:20 durch Dener Jaanimaa
  • 40
    Tor für THW Kiel, 15:20 durch Rune Dahmke
  • 40
    2 Minuten für Mateusz Kus (HC Motor Zaporozhye)
  • 39
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 15:19 durch Artem Kozakevych
  • 39
    Der THW ist deutlich aufmerksamer im zweiten Durchgang und kann sich dementsprechend absetzen. Vor allem in der Defensive bewegen sich die Deutschen mehr, sodass die Hausherren kaum zu leichten Abschlüssen kommen.
  • 38
    Tor für THW Kiel, 14:19 durch Lukas Nilsson
  • 34
    Tor für THW Kiel, 14:18 durch Domagoj Duvnjak
  • 34
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 14:17 durch Barys Pukhouski
  • 34
    Tor für THW Kiel, 13:17 durch Rune Dahmke
  • 32
    Tor für THW Kiel, 13:16 durch Patrick Wiencek
  • 31
    Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt!
  • 31
    Beginn 2. Halbzeit
  • 30
    Halbzeitfazit:
    Zum Pausentee steht es in einer lockeren Partie 15:13 zwischen Kiel und Zaporozhye. Der THW wirkt zwar haushoch überlegen, doch in der Abwehr haben die Gäste noch nicht so Bock aufs Verteidigen, sodass die Ukrainer immer wieder zu leichten Treffern kommen. Auf der anderen Seite verteidigen die Motor-Akteure auch mehr schlecht als recht, sodass es meist aus dem Rückraum scheppert. Dennoch sollten die deutschen Vertreter im zweiten Abschnitt einen Gang nach oben schalten, wenn man am Ende nicht doch noch irgendwie in die Bredouille kommen will. Bis gleich!
  • 30
    Ende 1. Halbzeit
  • 28
    Tor für THW Kiel, 13:15 durch Lukas Nilsson
  • 27
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 13:14 durch Zakhar Denysov
    Zum dritten Mal kommt Denysov von der linken Seite nach innen geflogen und zum dritten Mal landet das Leder im kurzen Eck.
  • 27
    2 Minuten für Hendrik Pekeler (THW Kiel)
  • 26
    Tor für THW Kiel, 12:14 durch Domagoj Duvnjak
    Diesmal geht Duvnjak im Rückraum nach oben und nagelt das Runde ins Netz.
  • 26
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 12:13 durch Dener Jaanimaa
  • 25
    Tor für THW Kiel, 11:13 durch Patrick Wiencek
  • 23
    Gelbe Karte für Stevan Vujović (HC Motor Zaporozhye)
  • 22
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 11:12 durch Stevan Vujović
    Per Hüftwurf hämmert Vujović die Kugel um Wiencek herum in den linken Winkel.
  • 21
    Tor für THW Kiel, 10:12 durch Patrick Wiencek
  • 21
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 10:11 durch Aidenas Malasinskas
  • 20
    Tor für THW Kiel, 9:11 durch Harald Reinkind
    Wieder steht die Abwehr zu nah am Kreis und erneut darf Reinkind einfach draufballern. Diesmal zappelt die Kirsche in der rechten Ecke.
  • 19
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 9:10 durch Iurii Kubatko
  • 18
    Tor für THW Kiel, 8:10 durch Harald Reinkind
    Die Abwehr der Hausherren bleibt einfach am Kreis stehen, sodass Reinkind das Leder ins linke Eck feuern kann.
  • 16
    Tor für THW Kiel, 8:9 durch Rune Dahmke
  • 14
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 8:8 durch Iurii Kubatko
    Beide Abwehrreihen verausgaben sich hier noch nicht, sodass bislang fast jeder Wurf im Netz einschlägt. Diesmal nagelt Kubatko das Leder von der rechten Seite ins linke Eck.
  • 14
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 7:8 durch Dmytro Doroshchuk
  • 13
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 6:8 durch Dener Jaanimaa
  • 12
    Tor für THW Kiel, 5:8 durch Ole Rahmel
  • 12
    Tor für THW Kiel, 5:7 durch Harald Reinkind
  • 11
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 5:6 durch Barys Pukhouski
  • 11
    Tor für THW Kiel, 4:6 durch Ole Rahmel
    Wieder kommt Rahmel von der rechten Seite nach innen geflogen und donnert das Leder ins rechte Eck.
  • 10
    Tor für THW Kiel, 4:5 durch Hendrik Pekeler
    Im Zentrum hat Pekeler wieder ganz viel Raum und feuert die Murmel lässig in die Maschen.
  • 9
    Tor für THW Kiel, 4:4 durch Patrick Wiencek
  • 9
    Gelbe Karte für Maxim Babichev (HC Motor Zaporozhye)
  • 7
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 4:3 durch Zakhar Denysov
    In der Offensive verliert Rahmel das Leder, sodass Denysov auf der anderen Seite auf der linken Außenbahn viel Platz hat. Der Kapitän der gastgeber feuert das Runde in den linken Winkel.
  • 6
    Tor für THW Kiel, 3:3 durch Ole Rahmel
  • 6
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 3:2 durch Aidenas Malasinskas
    Malasinskas marschiert zentral aufs Tor zu und nagelt den Ball abgeklärt ins linke Eck.
  • 4
    Tor für THW Kiel, 2:2 durch Harald Reinkind
    Diesmal zieht Reinkind von rechts nach innen und feuert das Leder mit etwas Glück in den linken Winkel.
  • 4
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 2:1 durch Aidenas Malasinskas
  • 3
    Gelbe Karte für Patrick Wiencek (THW Kiel)
  • 2
    Tor für THW Kiel, 1:1 durch Domagoj Duvnjak
    Auf der halblinken hat Duvnjak zu viel Platz und feuert die Murmel ins linke Eck.
  • 1
    Tor für HC Motor Zaporozhye, 1:0 durch Zakhar Denysov
  • 1
    Los geht's!
  • 1
    Spielbeginn
  • Der THW kommt nämlich mit ganz breiter Brust angereist und konnte die letzten sieben Spiele allesamt für sich entscheiden. Damit liegt der deutsche Vertreter souverän auf der ersten Position, die heute in der Fremde mit einem Sieg verteidigt werden soll. Auch in der Liga liegen die Kieler auf der zweiten Position, könnten mit zwei Spielen Rückstand allerdings noch an den ersten Platz springen.
  • Zaporozhye wartet noch auf den ersten Sieg in der diesjährigen Champions League. In fünf Partien kassierten die Ukrainer gleich vier Niederlagen, während ein überraschendes Unentschieden gegen Porto heraussprang. Mit Kiel kommt allerdings direkt der nächste Brocken auf HC Motor zu, sodass alles andere als eine Niederlage eine große Überraschung wäre.
  • Hallo und herzlich willkommen zum sechsten Spieltag der Champions League! Ab 17 Uhr stehen sich Zaporozhye und Kiel auf dem Parkett gegenüber.