Liveticker

10.11.2019 19:00
THW KielTHW Kiel27:2814:13FC PortoFC Porto
  • 60
    Fazit:
    Porto macht die Überraschung perfekt und gewinnt mit 28:27 in Kiel. Auch in der zweiten Halbzeit wirkten die Hausherren dominant, die sich allerdings nie absetzen konnten, da im Angriff viel zu langsam agiert wurde. Auf der anderen Seite nervten die Portugiesen den THW mit einem siebten Feldspieler. Die Kieler leisteten sich über 60 Minuten gleich elf Ballverluste, sodass die Niederlage mit dem letzten Angriff nicht aus heiterem Himmel kam. Kiel kassiert die erste Niederlage in der Champions League, während Porto zwei wichtige Punkte einfährt. Am kommenden Mittwoch steht schon das "Rückspiel" in Porto an.
  • 60
    Spielende
  • 60
    Tor für FC Porto, 27:28 durch Rui Silva
    Wahnsinn! Bilyk dreht die Murmel um Quintana, der den Ball auf der Linie festhält. Die Porto-Akteure bekommen den letzten Angriff, den Silva mit einem harten Wurf ins linke Eck vollendet. Sieg für Porto!
  • 59
    60 Sekunden vor dem Ende feuert Iturriza das Leder zur Führung in die Maschen. Doch die Unparteiischen pfeifen die Szene zurück, da der Kreisläufer vermutlich knapp im Kreis stand. Mutige Entscheidung!
  • 58
    Tor für FC Porto, 27:27 durch Leonel Fernandes
    Wahnsinn! Der Rechtsaußen trifft zum dritten Mal mit der rechten Hand.
  • 58
    Tor für THW Kiel, 27:26 durch Patrick Wiencek
  • 57
    Tor für FC Porto, 26:26 durch Leonel Fernandes
  • 57
    Tor für THW Kiel, 26:25 durch Niclas Ekberg
    Erst nagelt Ekberg die Kugel von der Linie an den Pfosten, schnappt sich den Ball und feuert die Murmel ins rechte untere Eck.
  • 57
    7-Meter verworfen von Niclas Ekberg (THW Kiel)
  • 56
    Tor für FC Porto, 25:25 durch Rui Silva
    Aus dem Stand feuert Silva die Kugel aus dem Rückraum ins rechte Eck. Es bleibt spannend!
  • 54
    Tor für THW Kiel, 25:24 durch Domagoj Duvnjak
    Das Tor der Portugiesen ist leer und Duvnjak hämmert die Kugel in die Maschen.
  • 54
    Tor für THW Kiel, 24:24 durch Niclas Ekberg
    Ekberg lässt den Ball bei seinem Siebenmeter lässig ins rechte Eck fallen.
  • 53
    2 Minuten für Fabio Magalhães (FC Porto)
  • 52
    Tor für FC Porto, 23:24 durch Victor Iturriza
  • 51
    Tor für THW Kiel, 23:23 durch Magnus Landin
  • 50
    Tor für FC Porto, 22:23 durch Daymaro Salina
    Die Gäste gehen in Front! Salina tankt sich halblinks durch und feuert die Murmel ins rechte Eck.
  • 50
    Tor für FC Porto, 22:22 durch Diogo Branquinho
  • 49
    Tor für THW Kiel, 22:21 durch Hendrik Pekeler
    Mit etwas Glück kullert der Wurf von Pekeler bei seinem Tempogegenstoß ins linke Eck.
  • 48
    Tor für FC Porto, 21:21 durch Victor Iturriza
  • 48
    Tor für THW Kiel, 21:20 durch Nikola Bilyk
    Fast neun Minuten dauerte es bis zum 21. Tor der Hausherren. Bilyk hämmert das Runde aus dem Rückraum ins linke Eck.
  • 47
    Tor für FC Porto, 20:20 durch Diogo Branquinho
    Ausgleich! Branquinho dreht den Ball bei seinem Siebenmeter frech um das Gesicht von Landin ins Tor.
  • 45
    Tor für FC Porto, 20:19 durch Diogo Branquinho
  • 44
    Eieiei! Pekeler ist frei vor dem Tor, scheitert mit seinem Wurf am rechten Bein von Quintana.
  • 42
    Weiterhin wirken die Kieler überlegen, doch wirklich absetzen können sich die Hausherren nicht, da sich viel zu viele Fehler in der Spiel der Deutschen einschleichen.
  • 40
    Tor für FC Porto, 20:18 durch Daymaro Salina
  • 40
    Rote Karte für Djibril M'Bengue (FC Porto)
    Harte Entscheidung! M'Bengue nimmt einen harten Zweikampf gegen Zarabec an, der mit dem Kopf auf den Boden aufkommt. Für den Porto-Akteur ist die Partie damit vorbei.
  • 39
    Tor für FC Porto, 20:17 durch Leonel Fernandes
  • 39
    Tor für THW Kiel, 20:16 durch Rune Dahmke
    Trotz Überzahl agieren die Gäste unaufmerksam und kassieren über die halblinke Seite einen leichten Treffer von Dahmke.
  • 38
    Tor für FC Porto, 19:16 durch Miguel Martins
  • 37
    2 Minuten für Patrick Wiencek (THW Kiel)
  • 36
    Tor für THW Kiel, 19:15 durch Niclas Ekberg
  • 35
    Tor für THW Kiel, 18:15 durch Harald Reinkind
  • 34
    Tor für THW Kiel, 17:15 durch Harald Reinkind
  • 33
    2 Minuten für André Gomes (FC Porto)
    Gomes, der schon im ersten Durchgang theatralisch Zeitstrafen gezogen hat, kassiert nun selbst eine 120-Sekunden-Strafe, da er erneut zu leicht zu Boden ging.
  • 33
    Tor für FC Porto, 16:15 durch André Gomes
  • 32
    Tor für THW Kiel, 16:14 durch Harald Reinkind
  • 32
    Tor für FC Porto, 15:14 durch Victor Iturriza
  • 31
    Tor für THW Kiel, 15:13 durch Patrick Wiencek
    Wiencek eröffnet den zweiten Durchgang und nagelt das Leder ins rechte Eck.
  • 31
    Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt! Können sich die Kieler lösen, oder bleibt Porto hartnäckig dran?
  • 31
    Beginn 2. Halbzeit
  • 30
    Halbzeitfazit:
    Der THW Kiel führt zum Pausentee mit 14:13 gegen den FC Porto. Über die komplette Spieldauer waren die Zebras eigentlich die bessere Mannschaft, doch wirklich absetzen konnte man sich nie, da auch die ein oder andere Schiedsrichterentscheidung unglücklich war. Dennoch agierten die Deutschen in der Defensive zu langsam, sodass die Männer aus Porto zu oft zu leichten Würfen kamen. M'Bengue, der einzige Linkshänder auf Seiten der Gäste, hat bereits zwei Zeitstrafen auf dem Buckel. Kurze Pause und bis gleich!
  • 30
    Ende 1. Halbzeit
  • 30
    Tor für THW Kiel, 14:13 durch Hendrik Pekeler
  • 30
    Tor für FC Porto, 13:13 durch Yoan Balásquez
  • 29
    Tor für THW Kiel, 13:12 durch Rune Dahmke
  • 28
    Tor für FC Porto, 12:12 durch Daymaro Salina
  • 28
    Tor für FC Porto, 12:11 durch Miguel Martins
  • 27
    Tor für THW Kiel, 12:10 durch Niclas Ekberg
    Auch der nächste Strafwurf sitzt! Diesmal feuert Ekberg das Leder in den rechten Winkel.
  • 25
    Tor für THW Kiel, 11:10 durch Niclas Ekberg
    Frech! Quintana, der 2,01 Meter misst, wird von Ekberg beim Siebenmeter überlupft.
  • 24
    Tor für FC Porto, 10:10 durch Leonel Fernandes
    Die Portugiesen lassen nicht locker. Diesmal trifft Fernandes von der halbrechten Seite.
  • 24
    Tor für THW Kiel, 10:9 durch Hendrik Pekeler
  • 23
    Tor für FC Porto, 9:9 durch Daymaro Salina
  • 22
    2 Minuten für Patrick Wiencek (THW Kiel)
  • 22
    Tor für THW Kiel, 9:8 durch Nikola Bilyk
  • 21
    Tor für FC Porto, 8:8 durch Victor Iturriza
    Der arme Dahmke wird auf der halbrechten Seite vom muskulösen Iturriza im zweikampf ordentlich abgekocht. Der Porto-Akteur feuert den ball ins linke Eck.
  • 21
    2 Minuten für Miha Zarabec (THW Kiel)
  • 20
    Tor für FC Porto, 8:7 durch Miguel Martins
  • 19
    2 Minuten für Djibril M'Bengue (FC Porto)
    Mit M'Bengue kassiert der einzige Linkshänder der Gäste die zweite Zeitstrafe.
  • 18
    Tor für THW Kiel, 8:6 durch Harald Reinkind
    Erneut steigt Reinkind nach oben und feuert das Leder frech durch die Beine von Keeper Bauer.
  • 17
    Tor für FC Porto, 7:6 durch Djibril M'Bengue
  • 16
    Tor für THW Kiel, 7:5 durch Harald Reinkind
    Was eine Fackel! Wieder steigt Reinkind nach oben und hämmert das Leder unhaltbar unter die Latte. Keeper Bauer kriegt nicht mal die Arme hoch und kann nur ungläubig in die Maschen schauen.
  • 15
    Tor für THW Kiel, 6:5 durch Harald Reinkind
    Von der rechten Seite zieht Reinkind nach innen und nagelt die Murmel unhaltbar ins linke Eck.
  • 13
    Tor für THW Kiel, 5:5 durch Patrick Wiencek
  • 12
    Die Kieler agieren im Angriff noch etwas fahrig und machen es den Portugiesen viel zu leicht. Der THW sollte sich bemühen, mehr Tempo ins Spiel zu kriegen.
  • 10
    Tor für THW Kiel, 4:5 durch Niclas Ekberg
  • 10
    2 Minuten für Djibril M'Bengue (FC Porto)
  • 10
    Tor für FC Porto, 3:5 durch André Gomes
    Mit einem zusätzlichen Feldspieler wird es auf Seiten der Gäste sehr statisch. Am Ende donnert Gomes den Ball ins rechte Eck.
  • 9
    Gelbe Karte für Djibril M'Bengue (FC Porto)
  • 8
    Tor für FC Porto, 3:4 durch Victor Iturriza
  • 7
    Kurios! Im Porto-Spielaufbau kommt ein Plakat von der Decke gefallen und klatscht auf den Boden. Nach einer kurzen Unterbrechung geht es aber schnell weiter.
  • 7
    Tor für THW Kiel, 3:3 durch Niclas Ekberg
  • 6
    Gelbe Karte für Hendrik Pekeler (THW Kiel)
  • 6
    Tor für FC Porto, 2:3 durch Daymaro Salina
    Die Kieler verlieren die Kugel im Angriff, sodass Salina auf die Reise geschickt wird. Der Porto-Akteur dreht das Runde frech um Landin ins Gehäuse.
  • 6
    Tor für FC Porto, 2:2 durch André Gomes
  • 5
    Tor für THW Kiel, 2:1 durch Nikola Bilyk
    Im Zentrum tankt sich Bilyk durch, der das Spielgerät unter großer Bedrängnis ins flache linke Eck feuert.
  • 4
    Tor für THW Kiel, 1:1 durch Hendrik Pekeler
    Pekeler ist am Kreis frei und kontert den Fürhungstreffer der Portugiesen mit einem Wurf ins rechte Eck.
  • 3
    Tor für FC Porto, 0:1 durch Victor Iturriza
  • 2
    Gelbe Karte für Victor Iturriza (FC Porto)
  • 1
    Los geht's im Norden Deutschlands! Die Portugiesen bekommen den ersten Angriff.
  • 1
    Spielbeginn
  • Beide Mannschaften stehen auf der Platte bereit, sodass es hier in wenigen Augenblicken losgehen kann. Viel Spaß!
  • Porto reist natürlich heute als klarer Underdog an, möchte dennoch in der Fremde für eine große Überraschung sorgen. In der Gruppe liegen die Porugiesen nach zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Pleiten auf der sechsten Position. Zuletzt erkämpften sich die Gäste zwei sehenswerte Remis gegen Montpellier sowie Zaporozhye. Lediglich die ersten sechs von acht Teams schaffen den Sprung in die K.-o.-Runden.
  • Die Kieler wirkten in den letzten Wochen teilweise unschlagbar und wussten jedes Spiel für sich zu entscheiden. Auch am letzten Spieltag in der Bundesliga machte der THW eine starke Partie bei den Löwen, verlor am Ende aber knapp mit 25:26. Wie diese Niederlage zustande kam, konnten sich die Akteure auch nach dem Match nicht erklären, da man eigentlich über weite Strecken die bessere Mannschaft war. In der Champions League wollen die Deutschen ihren Patzer wieder gutmachen und den ersten Platz in der Gruppe verteidigen.
  • Hallo und herzlich willkommen zum siebten Spieltag der Champions League! Ab 19 Uhr duellieren sich Kiel und Porto in Deutschland um die nächsten zwei Punkte.