Liveticker

13.11.2019 20:00
FC PortoFC Porto29:3016:14THW KielTHW Kiel
  • 60
    Fazit
    Was für ein Kraftakt für den THW Kiel. Der dreifache Champions-League-Sieger gewinnt mit 30:29 beim FC Porto. Drei Sekunden vor dem Ende erzielte Reinkind hierbei die erste und einzige Führung für die Gäste, die sich über 45 Minuten richtig schwer taten. Gegen toll spielende und körperlich robuste Portugiesen war in der ersten Dreiviertelstunde wenig zu holen und so lag der THW sogar schon mit fünf Toren zurück. Dann aber fingen die bis dato fast fehlerlosen Gastgeber an, unnötige Patzer zu machen und holten den THW, der sich nie aufgab, wieder ins Spiel zurück. Am Ende verteidigten die Gäste dann etwas kompakter und ebneten den Weg zum Ausgleich, den Reinkind nach einem vorherigen Stürmerfoul von Porto zum Sieg vergoldete.
  • 60
    Spielende
  • 60
    Tor für THW Kiel, 29:30 durch Harald Reinkind
  • 60
    Die Ansprache scheint aber nicht gefruchtet zu haben. Balásquez geht unvorbereitet in den Angriff und veruarsacht das Stürmerfoul. Damit dürfte Kiel mindestens das Remis sicher haben und hat mit dem letzten Angriff nochmal die Möglichkeit auf den Siegtreffer.
  • 60
    Die Spannung wird, wie schon vor drei Tagen, auf die Spitze getrieben. Porto nimmt nochmal eine Auszeit und gibt seiner Truppe Instruktionen für den vielleicht entscheidenden Spielzug. Jetzt muss die THW-Abwehr liefern.
  • 59
    Tor für THW Kiel, 29:29 durch Domagoj Duvnjak
  • 58
    Tor für THW Kiel, 29:28 durch Magnus Landin
  • 58
    Tor für FC Porto, 29:27 durch Victor Iturriza
    Das Anspiel auf Wiencek kommt nicht an und wird von Iturriza aufgenommen, der den Tempogegenstoß läuft und statt abzuspielen Glück hat, dass die Schiedsrichter ihm seine Schritte nicht wegpfeifen.
  • 57
    Tor für FC Porto, 28:27 durch Yoan Balásquez
  • 56
    Tor für THW Kiel, 27:27 durch Magnus Landin
  • 54
    Die Kieler müssen sich heute scheinbar komplett auf die Rückraumshooter verlassen, denn mit kreativen Angriffen oder dergleichen geht gegen die robuste Porto-Abwehr herzlich wenig. Bilyk und vor allem Reinkind tun hier ihr bestes und halten den THW im Spiel.
  • 54
    Tor für THW Kiel, 27:26 durch Nikola Bilyk
  • 53
    Tor für FC Porto, 27:25 durch Victor Iturriza
  • 53
    Tor für THW Kiel, 26:25 durch Harald Reinkind
  • 52
    Tor für FC Porto, 26:24 durch Miguel Martins
  • 51
    Tor für FC Porto, 25:24 durch Victor Iturriza
  • 50
    Tor für THW Kiel, 24:24 durch Harald Reinkind
  • 48
    Tor für FC Porto, 24:23 durch Yoan Balásquez
  • 47
    Die Gastgeber nehmen die Auszeit, weil aktuell nur der THW spielt. Gleich vier Tore konnten der THW aufholen, weil die bis dato sehr souveränen Portugiesen einen Fehler nach dem anderen fabrizieren und die Bälle viel zu einfach abgeben.
  • 47
    Tor für THW Kiel, 23:23 durch Nikola Bilyk
  • 45
    Tor für THW Kiel, 23:22 durch Magnus Landin
  • 45
    2 Minuten für Djibril M'Bengue (FC Porto)
  • 43
    Tor für THW Kiel, 23:21 durch Magnus Landin
    Ganz starker Block jetzt von Wiencek, der die Kugel damit erobert und den Weg frei macht für Landin, der den Anschluss wieder herstellt.
  • 42
    Tor für THW Kiel, 23:20 durch Ole Rahmel
  • 42
    Tor für FC Porto, 23:19 durch Djibril M'Bengue
  • 41
    Tor für THW Kiel, 22:19 durch Magnus Landin
  • 39
    Porto ist hier heute bisher in allen Belangen ein wenig überlegen. Auch im Tor sind die Gastgeber heute besser aufgestellt. Quintana pariert starke 40 Prozent der Bälle und bringt seine Vordermänner immer wieder in schnelle Angriffssituationen.
  • 39
    Tor für FC Porto, 22:18 durch Diogo Branquinho
  • 38
    Tor für THW Kiel, 21:18 durch Harald Reinkind
  • 37
    Tor für FC Porto, 21:17 durch Diogo Branquinho
  • 36
    Tor für FC Porto, 20:17 durch Rui Silva
  • 36
    2 Minuten für Hendrik Pekeler (THW Kiel)
  • 36
    Keine 60 Sekunden später sind die Kieler auf einmal wieder dran, weil der bisher starke Gomes sich gleich zwei Ballverluste leistet und Kiel die Gegenstöße eiskalt ausspielt.
  • 35
    Tor für THW Kiel, 19:17 durch Nikola Bilyk
  • 35
    Tor für THW Kiel, 19:16 durch Hendrik Pekeler
  • 34
    Tor für THW Kiel, 19:15 durch Ole Rahmel
  • 33
    Da kommt der THW mit neuem Mut aus der Pause und wird so überrumpelt. Weil nun auf einmal im Angriff nichts mehr klappt, fangen die Gäste sich abermals einen schnellen Gegenangriff und liegen nun schon mit fünf Treffern hinten.
  • 33
    Tor für FC Porto, 19:14 durch Daymaro Salina
  • 33
    Tor für FC Porto, 18:14 durch Victor Iturriza
  • 31
    Tor für FC Porto, 17:14 durch Diogo Branquinho
  • 31
    Rein geht es in Durchgang Zwei und das direkt mit einem Fehlwurf von Reinkind, der hochsteigt, aber an Quintana scheitert.
  • 31
    Beginn 2. Halbzeit
  • 30
    Halbzeitfazit:
    Zur Pause liegt der THW Kiel beim Auswärtsspiel in Porto mit 14:16 zurück. Der Rückstand der Norddeutschen geht nach den ersten 30 Minuten sogar absolut in Ordnung, denn Porto war nahezu über die gesamte Zeit das bessere Team. Die wuchtigen Angriffe der Portugiesen überrollten die Hintermannschaft der Zebras in einer Tour und nur der Treffsicherheit aus dem Rückraum und zwei kniffligen Schiedsrichterentscheidungen, die Angriffe der Gastgeber zurückpfiffen ist es zu verdanken, dass Kiel hier nur mit zwei Treffern hinten liegt und im zweiten Abschnitt noch alles in der Hand hat. Gerade in der Abwehr müssen sich die Gäste aber steigern.
  • 30
    Ende 1. Halbzeit
  • 29
    Tor für THW Kiel, 16:14 durch Lukas Nilsson
  • 26
    Tor für FC Porto, 16:13 durch Leonel Fernandes
  • 26
    2 Minuten für Patrick Wiencek (THW Kiel)
    Jetzt wird es kurios. Wiencek wird angerempelt, will ein Stürmerfoul forcieren. Die Schiedsrichter sehen darin Schauspielerei und geben die Zeitsrafe.
  • 25
    Tor für THW Kiel, 15:13 durch Magnus Landin
  • 24
    Tor für FC Porto, 15:12 durch Alexis Borges
  • 23
    Tor für FC Porto, 14:12 durch Yoan Balásquez
  • 23
    Tor für THW Kiel, 13:12 durch Domagoj Duvnjak
    Auf der einen Seite wird den Portugiesen ein Kempa abgepfiffen, auf der Gegenseite trifft Duvnjak aus dem Rückraum. So schnell kann es gehen, der THW ist nur noch einen Zähler hinten.
  • 22
    Tor für THW Kiel, 13:11 durch Hendrik Pekeler
  • 21
    Tor für FC Porto, 13:10 durch Rui Silva
  • 20
    Tor für FC Porto, 12:10 durch Leonel Fernandes
  • 20
    2 Minuten für Magnus Landin (THW Kiel)
  • 20
    2 Minuten für Hendrik Pekeler (THW Kiel)
    Der Kieler wird abermals ausgetanzt und hält seinen Gegenspieler genervt am Trikot fest. Die Kieler Abwehr verzweifelt bisher an den Portugiesen.
  • 19
    Tor für THW Kiel, 11:10 durch Harald Reinkind
  • 18
    Tor für FC Porto, 11:9 durch Yoan Balásquez
    Port geht zum ersten Mal mit zwei Toren in Führung. Balasquez wird eigentlich gestoppt, tankt sich aber dann mit enormer Wucht durch und feuert mit noch mehr Wucht in die kurze Ecke. Ein Treffer des Willens.
  • 17
    Tor für FC Porto, 10:9 durch Yoan Balásquez
  • 16
    Tor für THW Kiel, 9:9 durch Magnus Landin
  • 15
    Tor für FC Porto, 9:8 durch Djibril M'Bengue
  • 14
    Beide Mannschaften zeigen hier in der Anfangsphase eine starke Offensivleistung. Ob aus dem Rückraum oder mit guten Anspielen an den Kreis, die Teams finden oft eine Lücke. Dementsprechend geht es hier auch auf der Anzeigetafel hin und her.
  • 14
    Tor für THW Kiel, 8:8 durch Harald Reinkind
  • 14
    Tor für FC Porto, 8:7 durch Victor Iturriza
  • 13
    Tor für THW Kiel, 7:7 durch Magnus Landin
  • 12
    Tor für FC Porto, 7:6 durch Diogo Branquinho
  • 12
    2 Minuten für André Gomes (FC Porto)
  • 12
    Tor für THW Kiel, 6:6 durch Hendrik Pekeler
  • 12
    Gelbe Karte für Victor Iturriza (FC Porto)
  • 11
    Tor für FC Porto, 6:5 durch Victor Iturriza
  • 9
    Tor für THW Kiel, 5:5 durch Hendrik Pekeler
  • 9
    Gelbe Karte für Daymaro Salina (FC Porto)
  • 8
    Tor für FC Porto, 5:4 durch Djibril M'Bengue
  • 8
    Tor für THW Kiel, 4:4 durch Nikola Bilyk
  • 7
    Tor für FC Porto, 4:3 durch André Gomes
    Weil daraus leider nichts wurde, kann Porto erneut in Führung gehen. Wieder ist es Andre Gomes, der sich im Rückraum durchsetzt und einnetzen kann.
  • 5
    Jetzt könnte Kiel in Front gehen! Quenstedt pariert gegen Gomes, der sich etwas zu leicht in der Mitte durchsetzen konnte, seinen Meister aber im deutschen Schlussmann findet.
  • 5
    Tor für THW Kiel, 3:3 durch Harald Reinkind
  • 4
    Tor für FC Porto, 3:2 durch André Gomes
  • 3
    Tor für THW Kiel, 2:2 durch Harald Reinkind
  • 2
    Tor für FC Porto, 2:1 durch Rui Silva
    Diesen Mann gilt es unter anderem zu stoppen. Gegen die Stemmwürfe von Rui Silva hatten die Kieler schon am Sonntag hin und wieder Probleme und fangen sich auch heute schnell einen solchen Treffer.
  • 1
    Tor für THW Kiel, 1:1 durch Magnus Landin
  • 1
    Tor für FC Porto, 1:0 durch André Gomes
  • 1
    Auf geht's! Porto beginnt und das mit blau-weißen Jerseys. Kiel hingegen ist heute mal ganz in Schwarz unterwegs.
  • 1
    Spielbeginn
  • Mit 28:27 nämlich schlug der FC Porto die Zebras in der heimischen Sparkassen Arena. Die Portugiesen, in der Gruppe nur an Position Sechs liegend, brachten sich damit wieder in Stellung im Kampf um die Plätze, liegen sie nun nur noch einen Zähler hinter Montpellier auf Rang Zwei. Sollte der Heimmannschaft heute eine Wiederholung des überraschenden Sieges gelingen, wäre man richtig dick im Geschäft.
  • Bis zum vergangenen Spieltag marschierte der THW Kiel in der Gruppe B souverän vorne weg. Die Norddeutschen hatten bis zum Sonntag fünf Siege und ein Remis auf dem Konto und nahmen mehr als nur Kurs in Richtung Gruppensieg. Dann aber kam der heutige Gegner nach Kiel und sorgte mit einem knappen Sieg für eine große Überraschung.
  • Guten Abend und herzlich willkommen zur EHF Champions League. Am heutigen Mittwoch ist der THW Kiel zu Gast beim FC Porto. Anwurf ist um 20 Uhr